Datenschutzerklärung

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

Karolin Züll

Heinrich-Fries-Strasse 105

74229 Oedheim

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) auf dieser Internetseite auf.

 

Einleitung

Die Nutzung meiner Internetseite ist in der Regel ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Sofern personenbezogene Daten wie Name und Anschrift oder eine eMail-Adresse notwendig sind, erfolgen die Angaben auf freiwilliger Basis durch den Nutzers. Ich benutze diese personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, um mit Ihnen im Falle eines Workshops oder einer Nachricht durch Sie über das Kontaktformular in  Kontakt mit Ihnen zu treten.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine andere Verwendung oder Weitergabe der Daten an Dritte.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

Alternativ gibt es die Möglichkeit, über die bereitgestellte E-Mail-Adresse mit mir in Kontakt zu treten.

 

Mein Webseiten-Anbieter, die page4 Ltd. , hat zahlreiche technische und auch organisatorische Maßnahmen für einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Webseite verarbeiteten personenbezogenen Daten umgesetzt. Aufgrund der internetbasierten Datenübertragung, die grundsätzlich Lücken aufweisen kann, ist ein absoluter Schutz nicht zu gewährleisten.

 

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber dieser Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Erfassung von allgemeinen Daten (Logfiles)

Beim Besuch meiner Webseite speichern die Server meines Anbieters page4 automatisch die vom Browser gesendeten Daten. Also den Aufruf (Webadresse, Request und Responsecode) der Seite, die IP-Adresse des Besuchers, Browsertyp, -version und das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs. Wir benötigen diese Informationen zu statistischen Zwecken, sowie zur Bekämpfung von Missbrauch. Die Daten werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.

Cookies

Wenn Sie meine Webseite besuchen werden ggfls. Cookies und andere Tracking-Technologien eingesetzt. Dies dient zum einem dazu, die notwendigen Techniken zur Verfügung zu stellen und zum anderen,  um die Effektivität von Werbeaktionen zu bewerten, Werbemaßnahmen zu verbessern und Analysen durchzuführen, damit wir unseren Service ständig optimieren können. Einige Funktionen unserer Webseite sind nur durch den Einsatz von Cookies möglich. Sie können Cookies deaktivieren oder ablehnen, müssen sich aber im Klaren darüber sein, dass die Nutzung der Webseite und Dienste unter Umständen dann eingeschränkt oder gar nicht mehr möglich ist.

Cookies können mit Hilfe von Tools deaktiviert oder entfernt werden, die bei den meisten Browsern standardmäßig integriert sind. Wir speichern in den Cookies keinerlei personenbezogene Daten ab.

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Email und Kontaktformular:

Meine Webseite hält sich an die gesetzlichen Vorschriften und hat daher Angaben, zum Beispiel im Impressum, die es unseren Besuchern ermöglichen, mittels Email Kontakt zu mir aufzunehmen. Sofern ein Besucher meiner Seite per E-Mail oder über ein auf meiner Webseite angelegtes Kontaktformular in Kontakt mit mir tritt, werden die von dieser Person freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert und zwar für Zwecke der Bearbeitung oder Kontaktaufnahme zum Besucher. Es erfolgt in keinem Fall die Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

 

Wenn Sie ein Kontaktformular auf meiner Webseite benutzen werden die von Ihnen eingetragenen Daten, dass können Inhalte aus einem Textfeld sein, also Ihr Name, ihre Adresse, ein Kommentar usw. , direkt ohne Speicherung vom Server meines Anbieters page4 per Email an die von mir dort hinterlegte Adresse verschickt. Die Daten werden verschlüsselt per SSL gesendet, der Mailversand wird mit TLS gesichert. Ich speichern diese Informationen in meinem E-Mail account und verwenden Ihre Daten ausschließlich um mit Ihnen in Verbindung zu treten, eine Bestätigung für die Teilnahme an einem Workshop zu senden oder Ihnen weitere Workshops vorzustellen.

 

Sobald der Zweck der Datenerfassung erreicht ist, werden die von Ihnen erfassten Daten entweder manuell umgehend und dauerhaft bzw. nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit gelöscht. Wir stellen durch geeignete Maßnahmen sicher, dass Ihre Daten weder verloren gehen noch verändert werden und ergreifen alle technologisch verfügbaren Mittel, um Ihre Daten vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen. Wir geben Ihre Daten nicht ohne ihre Einwilligung an Dritte weiter es sei denn, der Gesetzgeber verlangt das (zum Beispiel bei Missbrauch).

 

Gästebuch:

Wenn Sie mein Gästebuch aktiv nutzen, also einen Eintrag hinterlassen, werden die dort gemachten Angaben in einer Datenbank gespeichert. Zusätzlich gespeichert wird die Uhrzeit des Eintrags und die IP-Adresse von Ihnen, um im Falle eines Missbrauchs unseres Gästebuches dagegen rechtlich vorgehen zu können. Die von Ihnen gemachten Angaben bleiben solange gespeichert, wie dieses Gästebuch online verfügbar ist. Die zusätzlichen Informationen wie IP-Adresse werden nur so lange gespeichert, wie es gesetzlich erlaubt bzw. vorgeschrieben ist und dann unwiderruflich gelöscht. Sie können jederzeit Einspruch gegen die Datenspeicherung erheben. In diesem Fall lösche ich umgehend nach Identitätsnachweis Ihre Einträge und beauftragen meinen Hoster, die Daten aus der Datenbank und den Backups zu entfernen. Die von Ihnen gemachten Angaben werden nur zur Darstellung im Gästebuch genutzt und weder an Dritte weitergegeben noch zu anderen Zwecken verwendet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6

Abs. 1 lit. a SDGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten , die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

SSL

Für die https-Verschlüsselung meiner page4 Webseite verwendet mein Anbieter page4 den kostenlosen Dienst "Let`s Encrypt". Die Einbindung der SSL-Zertifikate erlaubt eine sogenannte Transportverschlüsselung der Daten. Ebenso werden alle Daten, die ein Besucher unserer Webseite eingibt, also zum Beispiel in ein Kontaktformular, verschlüsselt verschickt und und so vor dem Zugriff Dritter geschützt. Infos finden Sie auf der Webseite von Let`s Encrypt

Speicherdauer von personenbezogenen Daten

Die Daten werden gelöscht, sobald  sie für die Erreichung des zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für personenbezogene Daten aus der Eingabemaske desKontaktformulars und diejenigen die per E-Mail übersandt wurden ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffenen Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

Die Rechte betroffener Personen

Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO:
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von mir verarbeitet werden.

 

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:.

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  4. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  5. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  6. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO:

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung und/oder Vervollständigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen unrichtig oder unvollständig sind. Die Berichtigung muss unverzüglich vorgenommen werden.

Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO:

1) Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben. 

2) Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

 

Die obigen Absätze 1) und 2) gelten unter anderem nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Verantwortliche dieser Webseite wird, sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft, umgehend dem Verlangen nach Löschen nachkommen. Gelöschte Daten sind unwiderruflich gelöscht und können nicht wieder hergestellt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO:

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Eine betroffene Person, die eine Einschränkung der Verarbeitung gemäß Absatz 1 erwirkt hat, wird von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO:

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

Das Recht gemäß Absatz 1 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6

Abs. 1 lit. a SDGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten , die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO

  1. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  2. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  3. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
  4. Sie müssen spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit ihr ausdrücklich auf das in den Absätzen 1 und 2 genannte Recht hingewiesen werden; dieser Hinweis hat in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form zu erfolgen.
  5. Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft können Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
  6. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung von Daten jederzeit zu widerrufen:

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist hat das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit zu widerrufen. Dazu muss sich die betroffene Person an den Verantwortlichen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten wenden und den Widerruf geltend machen.

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt ©Karolin Züll